/* */
Seite wählen

Der Teil 3 der Seminarreihe beschäftigt sich mit den Entwicklungsaufgaben in der Adoleszenz und versucht deutlich zu machen, dass die Jugendlichen gerade auf dem Weg von der Schule zum Berufsalltag auf individuelle Begleitung angewiesen sind. Teilhabe und Inklusion als Worthülsen reichen nicht aus, um die belastende Beziehungsarbeit der Pflegefamilien zu würdigen.

Nach einem Impulsreferat wird Raum und Zeit zur Verfügung stehen, um sich über die Möglichkeiten und Probleme auszutauschen.

REFERENT

Monika Dreiner, Dipl. – Psychologin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Hürth

„Pflege- und Adoptivkinder in der Schule“

 

VERANSTALTER

Stiftung zum Wohl des Pflegekindes in Kooperation mit PAN, Pflege- und Adoptivfamilien in NRW e. V.

https://www.pan-ev.de/stiftung3

TERMIN

Samstag, 30.10.2021, 10:00 – 17:00 Uhr

 

INFORMATIONEN/FRAGEN ZUR ANMELDUNG

Stiftung zum Wohl des Pflegekindes
Lupinenweg 33
37603 Holzminden
Deutschland

Telefon: 05531-5155
Fax: 05531-6783
Web: www.stiftung-pflegekind.de
E-Mail: kontakt@stiftung-pflegekind.de

Online-Anmeldung:
https://www.pan-ev.de/stiftung3

 

TEILNAHMEBEITRAG

59 € p. P.
49 € für Pflegevater/Pflegemutter
90 € für Pflegeeltern
29 € für Studenten

ANMELDUNG

Auf der Webseite der Stiftung zum Wohl des Pflegekindes:

https://www.pan-ev.de/stiftung3

ORT

Düsseldorf

 

 

 

Pflege- und Adoptivkinder in der Schule Photo by Tonny Tran on Unsplash
Werbung
Werbung
Anzeige RA Steffen Siefert