/* */

Volle Kanne – Pflegeeltern

Am 05.08.2019 ist unsere Geschäftsführerin Frau Susanne Schumann-Kessner in der live Sendung ´ Volle Kanne ´/ ZDF (9:05-10:30) zu sehen.

Warum musste der Junge sterben? – Susanne Schumann-Kessner – Westfalenpost 02.08.2019

„Solche Pflegeelternhaben keineAuszeit.“ Susanne Schumann-Kessner / Verein Pflege- und Adoptivfamilien NRW – Zu wenig Personal, zu hohe Fallzahlen bei Jugendämtern

PAN NRW e.V. zu Besuch im Landtag

Wir, unsere Geschäftsführerin Susanne Schumann-Kessner und die erste Vorsitzende Sylvia Olbrich, konnten in beiden Gesprächen noch einmal unsere Standpunkte verdeutlichen und über unsere Arbeit rund um die Pflege- und Adoptivkinder berichten.

BSI: Broschüre „Verantwortung von Anfang an!“ – mit Tipps zum Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in Schwangerschaft und Stillzeit

Hans-Joachim Fuchtel, empfiehlt auch im Jahr 2019 die Broschüre „Verantwortung von Anfang an!“ – mit Tipps zum Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in Schwangerschaft und Stillzeit.

Aktuelle Fachzeitschrift 

paten 2/2019 Kontinuität

Die Bindungsforschung zeigt, dass in vielen Fällen, altersunabhängig, auch in kurzer Zeit, ein stabiler Bindungs- und Beziehungsaufbau zu den Pflegeeltern möglich ist. Für die Heilung dieser Bindungsstörungen ist es für die Pflegekinder wichtig, Sicherheit und Kontinuität in der neuen Familie finden zu dürfen.

Pflege- und Adoptivfamilien im Fokus

Wer wir sind:

Wir sind ein Zusammenschluss von Pflege- und Adoptivfamilien in örtlichen und überörtlichen Gruppen sowie Selbsthilfe-Initiativen in ganz Nordrhein-Westfalen.

Unsere Aufgaben:

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht Pflege- und Adoptivfamilien auf unterschiedliche Art und Weise zu helfen, zu unterstützen, zu stabilisieren und zu informieren.
Wir wollen Familien für die Aufnahme von Pflege- und Adoptivkindern interessieren und damit Kindern, die nicht in ihren Ursprungsfamilien aufwachsen können, eine neue Lebenschance ermöglichen. Um Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen, informieren wir über die Lebenssituation von Pflege- und Adoptivkindern und Pflege- und Adoptivfamilien. Auf unterschiedlichen Wegen nehmen wir Einfluss auf das Pflegekinderwesen und tragen unsere speziellen Problematiken und Anforderungen in die Politik.
Wir unterstützen und beraten unsere Selbsthilfegruppen und Initiativen, die über ganz NRW verteilt sind.

Diese Webseite befindet sich im Umbau. Wir bitten Einschränkungen in der Funktionalität zu entschuldigen.

Werbung
Werbung
Werbung

Die Kinder- und Jugendhilfe bedarf grundlegender Reformen!

Bundesweit einheitliche Fachstandards in der Kinder- und Jugendhilfe fehlen. Wo sie innerhalb von Bundesländern recht unterschiedlich existieren, sind sie, auch bei intensiven Bemühungen von Mitarbeitern der Landesbehörden, in den Jugendämtern kaum durchsetzbar.


Mitglied werden PAN NRW e.V.

Mitglied werden PAN NRW e.V.

Gruppen und Organisationen vor Ort

PAN unterstützt örtliche Selbsthilfegruppen in der Gründungsphase und durch regelmäßige Fortbildung der Gruppensprecher. Sofern Sie sich einer dieser örtlichen Gruppen anschließen möchten, finden Sie nachfolgend eine Übersicht bestehender Initiativen.