/* */
Seite wählen

FAS(D) perfekt!

Reinhold Feldmann, Anke Noppenberger

Im ersten Teil des Buches wird in leicht verständlichen Worten die Ursache der Behinderung dargestellt. Kurz werden einige Verhaltensbeispiele der Kinder angesprochen, ebenso die daraus resultierenden Folgen und Reaktionen der Umwelt und deren Bedeutung und Auswirkungen auf die Kinder.

 

Der zweite Teil des Buches richtet sich an die betroffenen Kinder in Form eines Bilderbuches. Die Sätze sind kurz und knapp formuliert und die Illustration ist freundlich und auf die wesentlichen Dinge beschränkt. Mo, die Hauptperson, berichtet über seine Besonderheiten im Aussehen und Verhalten. Er redet über sein Leben, seine Ängste und seine Erfahrungen mit der Behinderung. Auch über Dinge, die er besonders gut kann. Er wünscht sich „…, dass man uns versteht, hilft, beschützt und genauso lieb hat, wie wir eben sind!“

 

Im dritten Teil des Buches wird jedes einzelne Bild aus dem Bilderbuchteil umfänglich und fachkompetent für all die Menschen erklärt, die sich näher mit der Behinderung beschäftigen wollen. Es verdeutlicht die unterschiedlichen Facetten der Behinderung und gibt einen guten Überblick auf das Thema. Bei aller Besonderheit wird jedoch nicht vergessen deutlich darauf hinzuweisen, dass es wünschenswert ist, die besonderen Fähigkeiten dieser Menschen herauszufinden und zu fördern.

 

 

 

Werbung
Werbung