/* */

Herzwurzeln

Schirin Homeier und Irmela Wiedemann

 Mabuse Verlag

Ein Junge namens Jannik lebt seit einigen Wochen bei Pflegeeltern. Für ihn ist alles neu und er fragt sich, warum er nicht bei seiner Mami leben kann. Er lernt die gleichaltrige Ayana kennen und freundet sich mit ihr an. Ayana ist ein Adoptivkind aus Afrika. Sie ist bei ihren Adoptiveltern glücklich, sehnt sich aber trotzdem nach ihren Eltern in Afrika.

 

Janni und Ayana finden gemeinsam heraus, dass Kinder auch neue Eltern liebhaben können und ihre leiblichen Eltern weiterhin im Herzen tragen dürfen. Das Buch richtet sich an Pflege- und Adoptivkinder aber beinhaltet auch einen „Ratgeber für Erwachsene“ mit hilfreichen Tipps zu den Themen: Herkunftseltern, annehmende Eltern und Fachpersonal.

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung

Die Kinder- und Jugendhilfe bedarf grundlegender Reformen!

Bundesweit einheitliche Fachstandards in der Kinder- und Jugendhilfe fehlen. Wo sie innerhalb von Bundesländern recht unterschiedlich existieren, sind sie, auch bei intensiven Bemühungen von Mitarbeitern der Landesbehörden, in den Jugendämtern kaum durchsetzbar.


Mitglied werden PAN NRW e.V.

Mitglied werden PAN NRW e.V.

Gruppen und Organisationen vor Ort

PAN unterstützt örtliche Selbsthilfegruppen in der Gründungsphase und durch regelmäßige Fortbildung der Gruppensprecher. Sofern Sie sich einer dieser örtlichen Gruppen anschließen möchten, finden Sie nachfolgend eine Übersicht bestehender Initiativen.